Hans-Michael Koetzle: Augen auf! 100 Jahre Leica

98,00

Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestens im März 1914 hatte Oskar Barnack das erste funktionstüchtige Modell einer Kleinkamera für 35-mm-Kinofilm fertiggestellt. Damit war nicht nur ein neuer Fotoapparat erfunden. Mit der kriegsbedingt erst 1925 eingeführten Leica (= Leitz / Camera) kündigte sich ein Paradigmenwechsel in der Fotografie an. Nicht nur fotografierenden Amateuren, Quereinsteigern und emanzipierten Frauen erleichterte die Leica den Zugang zum Lichtbild. Sie provozierte auch eine neue Art des Sehens, einen schnelleren, dynamischen Blick auf die Welt aus neuen Perspektiven. Rechtzeitig zum runden Geburtstag der legendären Kleinbildkamera und erstmals in dieser thematischen Breite bietet der mit etwa 1.200 Fotografien bebilderte Band eine umfassende Kunst- und Kulturgeschichte der Leica von den 1920er-Jahren bis in unsere Tage.

Verkrijgbaar als backorder.

Add to Wishlist Add to Wishlist
Add to Wishlist
Categories: , Tags: ,

Beschrijving

Essays internationaler Autoren beschäftigen sich unter anderem mit der technischen Genese der Leica, ihrem Einfluss auf den modernen Bildjournalismus und nicht zuletzt ihrer Bedeutung für verschiedenste Strömungen innerhalb der fotografischen Avantgarde. Bis dato unveröffentlichte Dokumente aus dem Archiv der Leica Camera AG runden die facettenreiche 100-jährige Kulturgeschichte ab.

Extra informatie

Afmetingen 32 × 27 cm
Titel

Augen auf! 100 Jahre Leica

Tekst

Hans-Michael Koetzle, Ulf Richter, Thomas Wiegand, u.a.

Uitgever

Kehrer

ISBN

9783868285239

Bindwijze

Hardback

Omvang

564 pages

Aantal illustraties

1200

Taal

Deutsch